Lesbos

Lesbos

Autor:

HANS-JÜRGEN DÖPP

Die griechische Dichterin Sappho hat die Beziehung zwischen den Geschlechtern mit ihrer zauberhaften Ode an Aphrodite, die die Liebe und aufblühende Sexualität zwischen Frauen zelebriert, nicht gerade erleichtert. Doch mit der Lockerung der Sitten ist die weibliche Homosexualität in unserer modernen Gesellschaft eine unumgängliche Tatsache geworden. Aber was berichtet uns die Geschichte über solche Praktiken? Wie wurde die Liebe zwischen zwei Frauen eingeschätzt? Wie haben diese Frauen ihre Besonderheit und ihre Lust gelebt? Hatten sie die geltenden Gesellschaftsregeln überschritten? Warum wählten sie ihresgleichen statt eines Mannes, um ihre Lust auszuleben? Ein schwieriges Thema voller Tabus, das der Autor Professor H. J. Döpp dem Leser mit Hilfe einer großartigen Bildauswahl näher bringt, indem er der Phantasie – ohne in den Voyeurismus zu gleiten – das Gesicht einer vollends glücklichen Frau aufsetzt.

    Descripción:

    Die griechische Dichterin Sappho hat die Beziehung zwischen den Geschlechtern mit ihrer zauberhaften Ode an Aphrodite, die die Liebe und aufblühende Sexualität zwischen Frauen zelebriert, nicht gerade erleichtert. Doch mit der Lockerung der Sitten ist die weibliche Homosexualität in unserer modernen G ...

    Compra y Disfruta Tu Libro Digital

    $ 95 MXN

    Visualizalo de inmediato con nuestra app


    SKU#. 8505453

    EAN#. 9781644617830

    • Descripción
    • Especificación
    • Formas de Pago
    • Opiniones de los clientes
    • Die griechische Dichterin Sappho hat die Beziehung zwischen den Geschlechtern mit ihrer zauberhaften Ode an Aphrodite, die die Liebe und aufblühende Sexualität zwischen Frauen zelebriert, nicht gerade erleichtert. Doch mit der Lockerung der Sitten ist die weibliche Homosexualität in unserer modernen Gesellschaft eine unumgängliche Tatsache geworden. Aber was berichtet uns die Geschichte über solche Praktiken? Wie wurde die Liebe zwischen zwei Frauen eingeschätzt? Wie haben diese Frauen ihre Besonderheit und ihre Lust gelebt? Hatten sie die geltenden Gesellschaftsregeln überschritten? Warum wählten sie ihresgleichen statt eines Mannes, um ihre Lust auszuleben? Ein schwieriges Thema voller Tabus, das der Autor Professor H. J. Döpp dem Leser mit Hilfe einer großartigen Bildauswahl näher bringt, indem er der Phantasie – ohne in den Voyeurismus zu gleiten – das Gesicht einer vollends glücklichen Frau aufsetzt.
    • ISBN
      9781644617830
      No de Páginas
      0
      Sinopsis
      Die griechische Dichterin Sappho hat die Beziehung zwischen den Geschlechtern mit ihrer zauberhaften Ode an Aphrodite, die die Liebe und aufblühende Sexualität zwischen Frauen zelebriert, nicht gerade erleichtert. Doch mit der Lockerung der Sitten ist die weibliche Homosexualität in unserer modernen Gesellschaft eine unumgängliche Tatsache geworden. Aber was berichtet uns die Geschichte über solche Praktiken? Wie wurde die Liebe zwischen zwei Frauen eingeschätzt? Wie haben diese Frauen ihre Besonderheit und ihre Lust gelebt? Hatten sie die geltenden Gesellschaftsregeln überschritten? Warum wählten sie ihresgleichen statt eines Mannes, um ihre Lust auszuleben? Ein schwieriges Thema voller Tabus, das der Autor Professor H. J. Döpp dem Leser mit Hilfe einer großartigen Bildauswahl näher bringt, indem er der Phantasie – ohne in den Voyeurismus zu gleiten – das Gesicht einer vollends glücklichen Frau aufsetzt.
      Tipo Libro
      Electrónico
      Autor
      HANS-JÜRGEN DÖPP
      Idioma
      Alemán
      Formato
      DESCARGA DIGITAL
      Género Literario
      ESTILO DE VIDA, DEPORTE Y OCIO, ARTES, TRATAMIENTOS Y MATERIAS ARTÍSTICAS, FIGURAS HUMANAS REPRESENTADAS EN EL ARTE, ARTE ERÓTICO
      Tipo Contenido
      EPUB
      Formato Digital
      EPUB2FLOW

    Productos Similares

    También Compraron


    Lesbos


    Formato:

    $ 95 MXN

    Comprar Ahora

    Visualizalo de inmediato con nuestra app